Home 2022 Gaßner-Sieg bei AvD-Sachsen-Rallye

Gaßner-Sieg bei AvD-Sachsen-Rallye

by Mathias Mahrholz
0 comment 110 views 3 min read

Bei der AvD-Sachsen-Rallye feiern Hermann Gaßner und Karin Thannhäuser den ersten Gesamtsieg eines Toyota Yaris GR. Der 19-jährige Jan Michel und sein Co René Meier fahren im Opel Adam R2 auf einen großartigen zweiten Platz.

 

Weil der ADAC als Promoter der Deutschen Rallye-Meisterschaft der AvD-Sachsen-Rallye das DRM-Prädikat verweigert hat, ist das Feld quantitativ wie qualitativ schwächer als gewohnt. 34 Teams starten am Freitagnachmittag auf den Zwickauer Kornmarkt auf die 444 km lange Strecke mit 12 Wertungsprüfungen im Zwickauer Land und Vogtland, angeführt von Ruben und Petra Zeltner im Citroen DS3 R5. Auch ohne einen Testkilometer gewinnt Zeltner alle vier Wertungsprüfungen der Freitagetappe und führt abends mit 31 Sekunden Vorsprung. Die Verfolger Hermann Gaßner und Karin Thannhäuser (Toyota Yaris) liegen knapp vor Michael Bieg und Conny Nemenich (Mitsubishi) auf Rang 2, hinter Frank Zander und Michelle Müller (Ford Fiesta R5) führen Jan Michel und René Meier die Klasse RC4 an. Der erst 19-jährige Jan Michel hat zum Auftakt für einen Paukenschlag gesorgt, als er mit dem Opel Adam R2 die Hirschfeld-Prüfung als Zweitschnellster durchfliegt. Auf dem von vielen Zuschauern besuchten Stadtrundkurs über die Zwickauer Glückauf-Brücke berührt er danach aber einen Bordstein und verliert drei Plätze durch einen Plattfuß.

Zeltner-Ausfall am frühen Morgen

Der Samstag beginnt mit einer bitteren Enttäuschung für die Zeltners, als der Citroen im Parc Fermé – die Batterie ist leer – nicht anspringt. Jetzt kämpfen Gaßner und Bieg nicht um Platz 2 und 3, sondern um den Sieg. Vormittags erzielt Gaßner zwei Bestzeiten, Bieg setzt eine, der Abstand wächst minimal von 1,8 auf 3,7 Sekunden. Nach dem Service startet Bieg eine Attacke, die auf der Fraureuth-WP mit einem Leitplanken-Pingpong endet.

Durch Biegs Unfall und Zanders Ausfall auf der folgenden Prüfung rückt Jan Michel vor auf Platz 2. Der 19-jährige Sohn von Bernd Michel zeigt im agilen Adam R2 eine großartige Leistung und empfiehlt sich für höhere Aufgaben; Copilot René Meier kämpft mit den Freudentränen, als er in seiner Heimatstadt auf dem Podium steht. Knapp am Podium vorbei schrammt ein anderer Junior: Lasse Karlshöj aus Dänemark, fünfmaliger Kart-Meister, fährt im Cup-Adam mit nur 140 PS erst die vierte Rallye; mit der routinierten Copiloten Jeannette Kvick verpasst er das Podium nur knapp. Denn die Ostthüringer Nick Heilborn und Benjamin Melde legen im BMW M3 Compact einen fulminanten Endspurt hin, nachdem sie zweimal durch technische Defekte Zeit verloren haben, und fahren mit drei Bestzeiten auf den Prüfungen im Vogtland am Schluss noch auf Rang 3.

Sieg für den viermaligen Meister Gaßner

An der Spitze fährt Hermann Gaßner unangefochten den Sachsen-Sieg nach Hause und strahlt über seinen ersten Erfolg im Toyota Yaris. Außerdem ist es der erste Gesamtsieg des viermaligen Meisters seit 9 Jahren! Copilotin Karin Thannhäuser ist voll des Lobes: „Eine geile Rallye! Tolle Organisation, tolle Strecken, jede Menge Zuschauer und eine einmalige Atmosphäre in Zwickau.“ Fahrer und Fans sind sich einig – die Sachsen-Rallye gehört in die DRM!

Die Zwickauer Oberbürgermeisterin Constance Arndt und der Rallyeleiter Michael Görlich übergeben am Abend vor dem Zwickauer Rathaus die Pokale an die Sieger und Platzierten, darunter auch die schwedischen Gäste des Volvo Euro Cups. Görlich dankt den vielen Helfern für ihren Einsatz und der Stadt Zwickau für die reibungslose Zusammenarbeit und verkündet den Termin für 2023: Die nächste AvD-Sachsen-Rallye wird am 19./20. Mai in und um Zwickau stattfinden.

Neu: AvD-Sachsen-Rallye 70

Im Rahmen der AvD-Sachsen-Rallye findet ab Samstagmittag eine Rallye 70 statt, die zum HJS-AvD-DMSB-Cup zählt. Die Strecke führt über die fünf letzten Wertungsprüfungen im Vogtland mit einer Pause in Plauen. Das fränkische Vater-Sohn-Team Hans und Max Limpert (BMW 320is) behält knapp die Oberhand gegen die Zwickauer Lokalmatadoren Mario Czok und Andy Tänczyk im Mitsubishi, auf Rang 3 fahren Bernd Knüpfer und Alex Hirsch im Opel Astra OPC. Die ADMV-Rallye Zwickauer Land, eine Rallye 35 auf den WPs der Freitagetappe, erlebt einen klaren Sieg von Rainer Noller und Tanja Schlicht im Opel Corsa Rally4.

Auftakt zur AvD-Rallye-Meisterschaft

Rund um Zwickau wird auch um Punkte und Preisgelder für die AvD-Rallye-Meisterschaft gekämpft. Zu dieser neuen Serie zählen die 24. STH-Hunsrück-Junior-Rallye am 18. Juni, die AvD-Niederbayern-Rallye am 26./27. August und die ADMV-Lausitz-Rallye am 4./5. November. Erste Spitzenreiter mit 160 Punkten sind die Honda-Piloten Rigo Sonntag und Peter Messerschmidt, die Sieger der 2-Liter-Klasse der Gruppe F – mit etwas Glück, denn nach einem Ausritt bei Fraureuth schmilzt ihr Vorsprung von 2 Minuten auf 8 Sekunden zusammen. Dichtauf mit 150 Punkten folgt der Routinier Reinhard Honke, der mit Co Daniel Scharf im BMW M140 die Gruppe G gewinnt. Auf dem dritten Platz liegen – trotz technischer Probleme am Subaru Impreza – der 24-jährige Nico Rostalski und seine Copilotin Jacqueline Kaiser. Bis jetzt haben sich 14 Teams für die AvD-Rallye-Meisterschaft eingeschrieben.

Ergebnis AvD-Sachsen-Rallye am 20./21. Mai 2022:

  1. Hermann Gaßner / Karin Thannhäuser      Toyota Yaris GR NC2  1:14:21,1
  2. Jan Michael / René Meier                         Opel Adam R2 RC4  + 2:12,4
  3. Nick Heilborn / Benjamin Melde                 BMW M3 Compact NC2  + 4:03,5
  4. Lasse Karlshöj / Jeannette Kvick               Opel Adam Cup RC5  + 4:14,0
  5. Jan Horlbeck / Ivonne Horlbeck                 Ford Fiesta R2 RC4  + 4:39,1
  6. Reinhard Honke / Daniel Scharf                BMW M140ix NC6  + 4:46,7

 

Ergebnis AvD-Sachsen-Rallye 70 am 21. Mai 2022:

  1. Hans Limpert / Max Limpert                      BMW 320is E30 NC3  1:14:21,1
  2. Mario Czok / Andy Tänczyk                       Mitsubishi Evo 9 NC1  + 2:12,4
  3. Bernd Knüpfer / Alexander Hirsch              Opel Astra OPC NC3  + 4:03,5

 

Hier gelangen Sie zu unserem Rückblick auf die AvD-Sachsen-Rallye 2022

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Privacy Settings saved!
Datenschutz-Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, kann sie Informationen über Ihren Browser speichern oder abrufen, meist in Form von Cookies. Steuern Sie hier Ihre persönlichen Cookie-Dienste.

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website notwendig und können in unseren Systemen nicht abgeschaltet werden.

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec

  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren